Onlineshop für HHC, CBD und THCP in laborgeprüfter Qualität | Kauf mit Klarna | Kreditkarte | Ratenkauf | Sicher & Legal

CBD Hasch

Unsere CBD Pollinate – auch als CBD Hasch bezeichnet – sind ganz besondere Leckerbissen, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest. Selbstverständlich werden auch unsere Pollinate im Institut für Hanfanalytik untersucht – so stellen wir sicher, dass wir Dir ausschließlich Produkte ohne jegliche Verunreinigungen anbieten.

No posts found!

Was genau ist CBD Hasch?

‘Hasch’ ist im Allgemeinen der Begriff für ein Pollinat, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Dabei ist ‘Hasch’ kurz für ‘Haschisch’. Die Kurzfrom ist jedoch geläufiger.

Hasch entsteht aus feinsten Bestandteilen (Pollen) der Pflanze. Bei der Herstellung von Aromablüten entsteht durch vielfaches Sieben ein sehr beliebtes Nebenprodukt: Ein feines Pulver, genannt “Scuff” oder “Keef”. Dieses feine Pulver wird zu großen Mengen angehäuft und zu einem Barren gepresst – die verkaufsfertige Endform von Hasch.

Hat CBD Hasch eine berauschende Wirkung?

Nein. CBD Hasch beinhaltet einen hohen Anteil CBD. Der Effekt von CBD wird gesetzlich nicht als ‘psychoaktiv’ und somit nicht als berauschend eingestuft.

Ist CBD Hasch legal?

Ja. Bei allen Cannabisprodukten ist es wichtig, dass sie unter 0,2% THC haben. Das ist die gesetzliche Vorschrift. Diesen Wert lassen wir regelmäßig von namhaften Laboren testen.

Gibt es noch anderes Hasch?

Ja, Du findest in unserem Sortiment auch noch HHC Hasch. HHC Hasch unterscheidet sich im Aroma kaum bis gar nicht von CBD Hasch. Jedoch sind sich die meisten Kunden sicher: Der Effekt von HHC wirkt stärker als der Effekt von CBD. CBD wirkt meist eher beruhigend, während HHC euphorisch wirken kann.

Wie verwendet man Hasch?

Hasch – ob CBD oder HHC – hat eine zähe, klebrige Konsistenz. Es gibt bei der Verwendung einiges zu beachten:

  • Joint/Blunt: Es empfiehlt sich, beim Drehen ein paar kleingerollte Kügelchen Hasch in das Weed mit einzustreuen. Experten gehen auch gern hin und “umwickeln” den Joint/Blunt von außen mit einer dünn gerollten “Wurst” aus Hasch. Beim Rauchen wird das Hasch dann verschmolzen und gibt so seinen Effekt frei.
  • Vaporizer: Beim Vaporizer ist zunächst ganz wichtig, ob er für Waxe und Öle gemacht ist – bitte vorab informieren! Viele Vaporizer haben Zubehörartikel, wie bspw. ein Stahlwatte-Kissen, auf welches es gilt, ein Stückchen Hasch zu legen. Alternativ kann man sich auch ein “Kissen” aus Weed in die Dampfkammer streuen, getoppt von einem Stückchen Hasch. Die Temperatur beim Vapen mit Hasch sollte höher sein, als nur mit Blüten. Wir empfehlen 200 Grad.


Weitere Anwendungsbeispiele finden sich zahlreich im Internet. Schaut Euch Videos oder dergleichen an, um sicherzugehen.

Wie viel Hasch brauch ich für den Effekt?

Es liegt an Dir! Wir geben allgemein den Rat, sich an die verschiedenen, hier angebotenen Wirkstoffe ranzutasten. Sprich, fang mit wenig an und steiger Dich langsam. Im Falle von Hasch sollten ein paar kleine Kügelchen im Joint/Blunt oder eine 1-Cent-große Kugel im Vaporizer für den Anfang reichen. 2 Gramm sollten rausreichen, um den Effekt zu testen.