Onlineshop für HHC, CBD und THCP in laborgeprüfter Qualität | Kauf mit Klarna | Kreditkarte | Ratenkauf | Sicher & Legal

CBD Edibles

Cannabis gibt es in verschiedensten Formen – mit unseren Edibles schließen wir den Kreis! Unsere Produkte enthalten ausschließlich nicht-psychoaktive Terpene, um volle Legalität zu gewähren. Unsere Bäckermeister im Cannabis Bakehouse in Amsterdam kreieren die köstlichsten Backwaren mit Cannabis-Terpenen und anderen hochwertigen Zutaten. Ganz sicher ist auch für Dich was dabei – viel Spaß beim ausprobieren!

Was bedeutet ‘Edibles’?

Edibles kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie ‘essbar’ oder ‘verzehrbar’. Man könnte genau so gut ‘Snacks’ oder ähnliches sagen, aber der Begriff ‘Edibles’ hat sich über viele, viele Jahre im Cannabis-Markt etabliert – wir führen diese Tradition gerne weiter. Die wohl bekanntesten Cannabis-Edibles sind Hasch-Brownies oder Hasch-Kekse.

Wie verhält sich der Effekt bei Edibles?

Im Gegensatz zu CBD-Blüten oder HHC-Blüten kommt der Effekt der Wirkstoffe bei Edibles sehr langsam und verzögert. Während er beim Rauchen oder Dampfen nur wenige Minuten bis zu seiner vollen Entfaltung brauch, könnte es bei Edibles bis zu 45-60 Minuten dauern. Es ist also ratsam, hier ein wenig vorauszuplanen.

Welche Wirkstoffe kommen in Cannabis-Edibles vor?

Je nachdem, worauf der Markt Bock hat. In Holland beispielsweise, wo THC nicht einem landesweiten Verbot unterliegt, wird das volle Terpen- und Cannabinoidprofil einer Pflanze in Edibles gepackt. So ist der Geschmack absolut natürlich und der Effekt abgestimmt. Hierzulande müssen wir Edibles größtenteils künstlich anreichern. Sprich, Cannabinoide wie CBD, HHC und so weiter werden aus einer Pflanze extrahiert, ggf. vitalisiert (HHC), und in flüssiger Form der Backmischung zugegeben. Das Ganze wird gerne abgerundet mit natürlich gewonnenen Terpenen – also Geschmacksstoffe – und so wird der Geschmack feinabgestimmt.

Sind Cannabis-Edibles legal?

Ja, sind sie. Sie wurden 2019 von der EU in der Novel-Food-Verordnung als “neuartige Lebensmittel gemäß der Verordnung (EU) 2015/2283” definiert. Auch hier ist wichtig, dass der möglicherweise vorkommende THC-Gehalt im Produkt unter den gesetzlich bestimmten 0,2% liegt.

Woher kommen unsere Edibles und wie werden sie hergestellt?

Die meisten unserer Edibles kommen vom bekannten Cannabis Bakehouse in Amsterdam. Der Cannabis-Snack-Riese aus den Niederlanden ist weltweit bekannt.

Die Produkte werden aus natürlichen Zutaten in höchster Qualität hergestellt. Die hier hinzugefügten Cannabinoide wurden ebenfalls im Labor geprüft und für sicher befunden.